Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Lämmerspiel

Bei einer Feuerwehr ist heute ein Feuerwehr-Gerätehaus nicht mehr wegzudenken. Das erste „Spritzenhaus“, war ein alter Holzschuppen im Offenbacher Weg. Hierin wurden bis 1904 die Gerätschaften aufbewahrt. Der Holzschuppen wurde durch das noch heute dort befindliche Backsteingebäude ersetzt. Die Grundsteinlegung fand am 19. Juni 1904 statt. Die Kosten hierfür beliefen sich auf 3000 Reichsmark. Wie auch auf der Zeichnung von damals zu erkennen ist, bestand es lediglich aus einer Halle mit 2 Toren.

Es tat bis 1954 in diesem Zustand seinen Dienst, bis es in Eigenregie erweitert wurde. Dies lag daran, dass zum einen zu wenig Platz vorhanden war und es zum anderen den Erfordernissen nicht mehr entsprach. Das heute noch so erhaltene „Alte Feuerwehrhaus“ steht unverändert im Offenbacher Weg und steht den Lämmerspieler Ortsvereinen als Unterstellmöglichkeit zur Verfügung.

Bis 1976 tat es seinen Dienst, bis es durch das heutige Feuerwehrgerätehaus in der Obertshäuser Straße ersetzt wurde. Der Kostenaufwand belief sich damals auf ca. 850.000 DM. Das Gebäude umfasst 4 Fahrzeugboxen, eine Funkzentrale sowie Unterrichts- und Sozialräume für die Mannschaft. Zusätzlich wurde eine Hausmeisterwohnung in das 1.OG eingeplant.

Erst Mitte der 80er Jahre bekam das Gerätehaus „eins aufs Dach“! Das anfällige Flachdach wurde mit einem Satteldach erweitert.

Doch auch im Inneren war man nicht Untätig. Ein Jahr nach dem 90-jährigen Jubiläum wurden die Räume renoviert. Ein Teil der Kosten wurde durch die Stadt Mühlheim übernommen, jedoch ist auch zu bemerken, dass ein großer Teil der Arbeit hierfür durch die Mitglieder unserer Einsatzabteilung sowie die Kosten aus den Erträgen des Festes aus 1993 finanziert wurden.

Im Zuge der neuen Verordnungen durften nun auch die Umkleidemöglichkeiten der Einsatzkräfte nur in der Fahrzeughalle sein, sobald eine Absauganlage für Dieselmotoren vorhanden ist. Aus diesem Grund bauten die Einsatzkräfte die vorhandene Werkstatt zu einem Spindraum um. Im gleichen Jahr wurde auch die in die Jahre gekommene Funkzentrale komplett renoviert. Auch hierbei muss man die große Eigenleistung der Feuerwehrangehörigen erwähnen. Mit Hilfe sehr gut erhaltener Büromöbel und dem Fachwissen zweier Elektrospezialisten konnte die Funkzentrale auf einen fortschrittlichen Stand gebracht werden. Hierzu gehören auch der Computer sowie 2 getrennte Funkplätze. Auch hier wurde ein Großteil der Kosten durch den Feuerwehrverein vorfinanziert.

Feuerwehrhaus_Lämmerspiel_2019

Freiwillige Feuerwehr Lämmerspiel Feuerwehren der Stadt Mühlheim am Main

Obertshäuser Straße 17-19, 63165 Mühlheim am Main

+49 6108 99 11 20

+49 6108 99 11 21

info@feuerwehr-laemmerspiel.de